223 km pure Natur

Liebe Reisefreunde,

heute meldet sich euer Eddie von einer ganz besonderen Mission. Ob ihr’s glaubt oder nicht: Ich kleiner Reisebär bin den kompletten Heidschnuckenwanderweg von Hamburg bis Celle gelaufen!

Unsere Umgebung soll ja schön sein, wurde mir gesagt. Und tatsächlich, die Mühe hat sich gelohnt. Der gewählte Termin im Mai hat sich bewährt, weil ich für diese zwei Wochen auch den Sommer bestellt hatte :-)

Das hier war meine Route:

Die 14 Tages-Etappen der insgesamt 223 km sind zwischen 7 und 28 km lang, im Schnitt war ich immer so 4-6 Stunden unterwegs, aber ich bin auch wirklich kein geübter Wandersmann und musste oft Pause machen.

Zum Glück wurde mein Koffer jeden Morgen um 10 Uhr abgeholt und zur nächsten vorgebuchten Unterkunft gebracht, so dass ich mit leichtem Rucksack gehen konnte. Unterwegs habe ich immer wieder einige Wanderfreunde getroffen, mit denen ich viel Spaß hatte.

Manche haben sich allerdings sehr merkwürdig verhalten und haben mit verbundenen Augen Fesselspiele veranstaltet…

Einmal habe ich mich versteckt, weil ich im Wolfsgebiet verdächtige Spuren gesehen habe. Aber vielleicht war’s auch nur ein großer Hund…

 

Ansonsten habe ich nur diese urtypischen Heidjer getroffen:

und Rehe, einen Fuchs, einen Frischling, eine Maus, Raubvögel und diese quakigen Freunde …

Viele Menschen waren um diese Jahreszeit noch nicht unterwegs und es kam vor, dass ich 2-3 Stunden niemanden getroffen habe, nur schöne Natur wie diese hier

Was soll ich noch sagen: Back to the roots bin ich total geerdet und entspannt wieder Zuhause angekommen. Fühle mich wie nach einer Kur und kann die Tour, die übrigens im Jahr 2014 als schönste Wandertour in Deutschland ausgezeichnet wurde nur jedem empfehlen. Die Organisation und die Unterkünfte waren super!

Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, meldet euch bei meinen Kolleginnen im Reisestudio, Tel.: 05193/50116

Euer Eddie Reisebär

 

Kommentieren